Zeitungsartikel am Freitag, 16. Mai 2003 im der Neue Tag Weiden i.d.OPf
Exzellenz gibt sich die Ehre
Grenadiere bereiten Jubiläum vor - Auch Bischof František von Lobkowicz kommt

Für die Störnsteiner Grenadier Garde war dies ein ganz besonderes Erlebnis. Vor fast 2000 Wallfahrern standen sie beim Pontifikalgottesdienst mit Bischof František von Lobkowicz neben den Volksaltar. Der hohe kirchliche Würdenträger erläuterte den Gläubigen die Hintergründe dieses Aufmarsches.                                 Bild: Arnold

Störnstein. (arw) Eine anstrengende Fahrt liegt hinter der Grenadiergarde. Die historisch gekleidete Truppe war in Zlatè Hory (Zuckmantel) in Tschechien. Sie besuchten dort Bischof František von Lobkowicz, um die Exzellenz zu den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 15-jährigen Bestehen der Garde im nächsten Jahr einzuladen.

Der auch unter dem deutschen Namen Zuckmantel bekannte Ort Zlatè Hory liegt an der polnischen Grenze. 1. Vors. Christian Kraus, Kommandant Jürgen Völkl, Grenadierschreiber Hans Härtl und Bürgermeister Boris Damzog trafen dort den Bischof František vereinbarungsgemäß im
   
Hotel "Minerale" und trugen ihr Anliegen vor. Ohne lang zu zögern, gab der kirchliche Würdenträger den Gästen aus der Oberpfalz seine Zusage.

Zugleich großes Treffen
Das Fest mit Fahnenweihe findet vom 10. bis 13. Juni 2004 statt. Zusammen mit dem 15-jährigen Bestehen werden auch das Fest "25 Jahre Bund Historischer Bürger- und Landwehren in Bayern" sowie das "7. Bayerische Bürger- und Landwehrtreffen in Bayern" begangen. Dazu werden zahlreiche historische Garden erwartet.

Nach der Audienz beim Bischof fuhren die Grenadiere zum Wallfahrtsort Maria Hilf. Trotz strömenden Regens hatten sich fast 2000 Wallfahrer eingefunden.
   
Die historische Garde durfte mit dem Bischof und einer großen Zahl von Priestern feierlich einziehen. Die Störnsteiner wurden extra begrüßt und den Gläubigen vorgestellt. In den Schlusssegen schloss Bischof František auch die Bürger von Störnstein mit ein.

Neue Kontakte geknüpft
Bei der anschließenden Vesper mit dem Bischof war auch die örtliche Garde des "59. Infanterie Regiment Leopold Joseph Maria von Daun" anwesend. Die Störnsteiner nutzten diese Begegnung, um neue Kontakte zu einer historischen Garde zu knüpfen und Informationen auszutauschen. Zudem wurde das Regiment ebenfalls zum Jubiläum eingeladen.