Zeitungsartikel am Montag, 14. Juni 2004 in Der Neue Tag
Rund 1200 Uniformträger treten auf dem Sportplatz zum Großen Zapfenstreich an
Bild: Popp
Störnstein. (arw) Einer der Höhepunkte des Treffens der Historischen Bürger- und Landwehren in Bayern war am Samstagabend der Große Zapfenstreich. Fast 1000 Zuschauer verfolgten auf dem Gelände des Sportvereins den zackigen Aufmarsch. Sechs Spielmannszüge begleiteten die über 1200 Uniformträger auf das Sportgelände. Den Ehrenzug bildete die Stadtgarde und Bürgerwachse Saulgau mit ihren Musikern. Die 130 Mann starke Ehrenformation zog zu den Klängen des "Regimentsgrußes" mit Dirigent Major Karsten Matzenbach ein. Der Störnsteiner Fähnrich Oliver Völkl meldete an den stellvertretenden Landeskommandanten, Major Jürgen Völkl, und dieser wiederum an Seine Königliche Hoheit Wolfgang Prinz von Bayern. Die anschließende Serenade beinhaltet die "Kreuzritter-Fanfare", den "Bayerischen Defiliermarsch", den "Bataillon Gardemarsch", den "Garde Defiliermarsch" und den "Coburger Marsch". Ergreifend war das musikalische Gebet. Mit dem Bayernlied und der Nationalhymne endete die nächtliche Zeremonie, welcher die umliegenden Feuerwehren mit brennenden Fackeln einen würdigen Rahmen gaben.